Call for Papers

Im veranstaltungseigenen Ausstellungsbereich haben Sie die Möglichkeit, Ihre Firma, Universität oder Forschungseinrichtung zu präsentieren und ihr Netzwerk zu erweitern. Wir sind gespannt auf die Einreichungen von Beiträgen in den folgenden Gebieten.

Mikro- und Elektroniksysteme spielen eine Schlüsselrolle für die Themen „Industrie 4.0“, Robotik sowie im Bereich der Mobility als Befähiger für Autonomes Fahren. Damit sind sie für die Innovationskraft der deutschen Wirtschaft entscheidend.

Auf dem Kongress erwarten Sie spannende Vorträge und Workshops rund um die Mikrosystemtechnik, Elektronik und ihre Anwendungen.

Im veranstaltungseigenen Ausstellungsbereich haben Sie die Möglichkeit, Ihre Firma, Universität oder Forschungseinrichtung zu präsentieren und ihr Netzwerk zu erweitern. Wir sind gespannt auf die Einreichungen von Beiträgen in den folgenden Gebieten.

Call for Papers 2017 (PDF)

Bitte leiten Sie den Call for Papers an interessierte Partner oder Kollegen weiter.

Themen

Wir freuen uns über Einreichungen aus den drei Bereichen:

1. Technologien, Komponenten

  • Mikrosensoren für physikalische, chemische und biochemische Größen
  • Mikroaktoren, z. B. Mikrorobotik, Mikrodosiertechnik
  • Hochfrequenzkomponenten: RF MEMS, Resonatoren, Oszillatoren
  • Materialien und Technologien, maskenfreie Fertigungsverfahren
  • Additive Fertigungen
  • Ultra-low power Chipkonzepte
  • Integration von „More Moore“ und „More than Moore“
  • Chipbasierte Sicherheit
  • Beyond CMOS
  • Organische Elektronik
  • Aufbau- und Verbindungstechnologien, 2D/3D-Integration
  • Mikrohybride Integration, flexible MST
  • Mikro-Nano-Integration, nanoskalige Technologien, Bauelemente
  • Theorie und Entwurfsmethoden

2. Systemaspekte

  • Sensorsysteme für physikalischen Größen
  • Sensorsysteme chemische und biochemische Größen
  • Optische Mikrosysteme
  • Medizinische Mikrosysteme, z. B. Implantate
  • Mikrofluidik, z. B. in vitro Diagnostik, Zellhandling und biohybride Mikrosysteme
  • Messtechnik, Test und Zuverlässigkeit von Elektronik und Mikrosystemen
  • Sensor Fusion, Algorithmen und elektronische Signalverarbeitung
  • Powermanagement, Energy Harvesting, Energiespeicher, Low-Power-Systeme
  • Autarke und vernetzte Komponenten
  • Cyber Physical Systems, Cyber Security, Robustheit, Interoperabilität
  • Echtzeitfähigkeit für IoT/ Textiles Internet

3. Anwendungen

  • Industrie 4.0
  • Automatisiertes Fahren
  • Robotik
  • Energie, Klima und Umwelt
  • Automotive, Luft- und Raumfahrt
  • Gesundheit und Ernährung
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Konsum und Freizeit
  • Produktion, Automatisierung, neue Fertigungsverfahren
  • Verfahrenstechnik (Biologie, Chemie und Pharmazie)

 

Anmelden von Beiträgen

Der Abstract besteht aus maximal zwei Seiten und soll eine Länge von 600 Wörtern nicht überschreiten. Bitte geben Sie oben links auf dem Abstract 2 bis 3 Begriffe aus Liste „Themengebiete“ an, in das Ihr Beitrag eingeordnet werden soll.

Falls Sie eine Posterpräsentation bevorzugen, geben Sie dies bitte oben rechts an. Alle Abbildungen kommen auf die zweite Seite.

Die Einreichung ist ab sofort über EDAS möglich.
Hier erhalten sie ein Muster für die Verfassung des Abstracts.

Die angenommenen Beiträge werden in einem Tagungsband veröffentlicht. Autoren können den MikroSystemTechnik Kongress zu einem ermäßigten Preis besuchen. Wir möchten ausdrücklich auch Autoren aus der Industrie ermutigen, Beiträge einzureichen. Reine Marketingpräsentationen sind nicht erwünscht.

Registrieren Sie Ihren Beitrag über das Paper Management System EDAS.
Wählen Sie unter „Track“ „Mikrosystemtechnik Kongress 2017“ aus.

  1. Geben Sie den Titel Ihres Beitrags an.
  2. Beschreiben Sie im Feld „Paper abstract“ in möglichst wenigen Worten den Inhalt Ihres Beitrags. Eine ausführliche Beschreibung können Sie im 2-seitigen Abstract (pdf-Dokument), das später hochgeladen wird, liefern.
  3. Wählen Sie unter „Category“ die von Ihnen bevorzugte Präsentationsart (Vortrag oder Poster) aus.
  4. Klicken Sie 1-3 Themengebiete an.
  5. Bestätigen Sie mit „Submit“

Auf der nächsten Seite können Sie nun Ihr 2-seitiges Abstract als pdf-Datei hochladen, indem Sie in der Zeile „Review manuscript“ auf den grünen Pfeil klicken.
Setzen Sie einen Haken hinter dem Satz „I have checked that the authors listed in the manuscript are the same as the current list of authors on the paper record:”
Laden Sie dann Ihre pdf-Datei hoch und bestätigen mit Klick auf “Upload PDF”.

Weitere Autoren können Sie auch nachträglich ergänzen, indem Sie in der Zeile „Authors“ auf das „+“ Symbol klicken.

Call for Papers 2017 (PDF)

Termine

  • Einreichungen sind derzeit möglich
  • Einsendeschluss für Abstracts 27. Februar 2017
  • Benachrichtigung der Autoren 08. Mai 2017
  • Abgabetermin für Manuskripte 18. August 2017