Der MikroSystemTechnik Kongress 2017

Der nächste MikroSystemTechnik Kongress findet vom 28.-30. Oktober 2019 in Berlin statt.

Der 7. MikroSystemTechnik Kongress "MEMS, Mikroelektronik, Systeme" fand vom 23. – 25. Oktober 2017 in München, Hotel INFINITY Unterschleißheim statt.

MST Kongress 2017 erfolgreich abgeschlossen

Der VDE hat vom 23.-25. Oktober 2017 in München mit dem MikroSystemTechnik Kongress 2017 „MEMS, Mikroelektronik, Systeme“ den größten Branchentreff im Bereich Elektronik- und Mikrosysteme im deutschsprachigen Raum veranstaltet. Im Fokus standen die neuesten Trends aus den Bereichen Mikro-Nano-Integration, Technologien, Materialien, Aufbau- und Verbindungstechnik sowie die aktuellen Themen RF-MEMS, chemische Sensorik und Biosensorik.

Über 800 Teilnehmer nutzten den Kongress zum Netzwerken. Das Programm umfasste mehr als 100 Vorträge, rund 150 Posterbeiträge und eine Ausstellung mit 40 Unternehmen aus Forschung und Industrie.

Der erste Tag begann traditionell mit der YoungNet Convention, die vom VDE YoungNet organisiert wurde und bereits mit interessanten Keynotes, wie Prof. Dr. Hermann Eul, VDE Präsidiumsmitglied, Prof. Dr. Petra Friedrich von der Hochschule Kempten sowie Prof. Dr. Klaus Mainzer, TU München und spannenden Sessions glänzen konnte. Bei der offiziellen Kongresseröffnung gaben sich hochkarätige Redner die Klinke in die Hand: Dr. Gunther Kegel, VDE Präsident und Geschäftsführer von Pepperl + Fuchs, Erwin Huber, MdL und ehemaliger Bayerischer Finanzminister, Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas, BMBF sowie Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies. Im Rahmen der Eröffnung wurden auch die Preise für den Schülerwettbewerb INVENT a CHIP vergeben.

Die beiden folgenden Kongresstage standen inhaltlich unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Kutter, Fraunhofer EMFT. Starke Keynotes, wie z. B. Dr. Thomas Tille, Leiter Entwicklung Zentrale Bedienfelder von BMW, Udo-Martin Gomez, CTO von Bosch Sensortec, Prof. Dr. Hubert Karl Lakner, Institutsleiter Fraunhofer IPMS sowie Prof. Dr. Martin Sellen, Geschäftsführer der Micro-Epsilon Messtechnik, berichteten aus Ihren Arbeitsbereichen.

Ergänzend fand die hochbeachtete Ausstellung von Keyplayern der Branche statt. Neben regionalen Netzwerken wie dem Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.B) und dem microTEC Südwest standen u. A. die Stände des Fraunhofer Verbundes Mikroelektronik, von Hahn Schickard, Swiss GCB, Heidelberg Instruments, Infineon, IMTEK, TDK und Suss MicroTec im Fokus. Last but not least stellte der Ingenieur-Nachwuchs innovative Entwicklungen im Rahmen des Wettbewerbs COSIMA aus.

Spontanes Feedback von Prof. Volker Saile, KIT: „Ich war hochzufrieden mit der Veranstaltung und kommen gerne zum nächsten MikroSystemTechnik-Kongress 2019 nach Berlin“ - Dieser findet vom 28.-30. Oktober 2019 im ESTREL Hotel, Berlin statt.

Weitere Meldungen zum Kongress:

 

Informationen zum Programm, zur Ausstellung sowie zu Sponsoren finden Sie in unserem Archiv.

Der MikroSystemTechnik Kongress

Der MikroSystemTechnik Kongress ist die herausragende nationale Plattform im Bereich der Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik. Deutschland hat hier dank seiner gut aufgestellten industriellen Basis eine starke Stellung: von MEMS und Chipherstellern über Systemhäuser, die Komplettlösungen anbieten, bis hin zu vielen mittelständischen Unternehmen, die ein breites Spektrum an Sensor- und Mikrosystemen abdecken. Flankierend dazu existiert ein breites Netzwerk an Universitäten und Forschungseinrichtungen, wo derzeit mit Blick auf das Trendthema „Internet of Things“ (IoT) verstärkt Schwerpunkte im Bereich der Sensorik und Mikrosysteme gesetzt und neue Professuren und Forschungsbereiche eingerichtet werden.

Der MikroSystemTechnik Kongress

  • ist die größte deutschsprachige Veranstaltung auf dem Gebiet der Elektronik- und Mikrosysteme und stellt eine wichtige Plattform zur Netzwerkbildung vor allem für den mittelständischen Unternehmensbereich dar
  • bietet einen umfassenden Überblick sowohl über den aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Elektronik- und Mikrosysteme in Deutschland als auch über internationale Trends
  • präsentiert in der begleitenden Ausstellung aktuelle Produkte, Geräte und Entwicklungen
  • informiert in der VDE-YoungNet Convention über Berufschancen in Hightech-Zukunftstechnologien
  • bietet studentischen Teams ein Forum, ihre im Rahmen des VDE-Wettbewerbes COSIMA erzielten Ergebnisse zu Anwendungen der Mikrosystemtechnik zu präsentieren
  • ist Plattform für die Siegerehrung des Schülerwettbewerbs „Invent a Chip“
  • stellt aktuelle Initiativen der Förderpolitik vor.